KATWARN: Warn- und Informationssystem für die Bevölkerung

KATWARN ist ein bundesweit einheitlicher Warndienst für Ihr Mobiltelefon. Bei Unglücksfällen wie Großbränden, Bombenfunden oder Wirbelstürmen senden die verantwortlichen Katastrophenschutzbehörden, Feuerwehrleitstellen oder der Deutsche Wetterdienst über KATWARN Warninformationen direkt und ortsbezogen an die Mobiltelefone der betroffenen Bürgerinnen und Bürger. KATWARN bietet damit zusätzlich zu Lautsprecheransagen, Sirenen und Rundfunk Informationen, die lebenswichtig sein können.

KATWARN ist ein kostenloser Service für offizielle Warninformationen. Das System wurde von Fraunhofer FOKUS im Auftrag der öffentlichen Versicherer entwickelt und ist seit 2010 in Betrieb.

 

Das kann KATWARN:

  • Offizielle Warnungen für den aktuellen Standort (Schutzengel)
  • Offizielle Warnungen für sieben frei gewählte Orte (z.B. Kita, Büro, Ferienwohnung)
  • Übersicht über Warnungen in der weiteren Umgebung
  • Warnungen weiterleiten oder teilen, z.B. per Twitter

Bereits seit 2012 können Bürger deutschlandweit über KATWARN die Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) empfangen und seit Anfang 2015 nutzt Rheinland-Pfalz KATWARN zur Warnung bei großflächigen Gefahren im Bundesland. Darüber hinaus ist KATWARN bereits in fast 50 Landkreisen und kreisfreien Städten in Deutschland im Einsatz.

Drückten auf den Startknopf für die Freischaltung des Katastrophenwarnsystems Katwarn in allen zehn Verbandsgemeinden des Westerwaldkreises (Bild: Kreisverwaltung WW)
Drückten auf den Startknopf für die Freischaltung des Katastrophenwarnsystems Katwarn in allen zehn Verbandsgemeinden des Westerwaldkreises (Bild: Kreisverwaltung WW)

Seit dem 11.09.2015 versendet auch der Westerwaldkreis im Katastrophen- oder Gefahrenfall offizielle Warnungen und Verhaltensinformationen über KATWARN. Das System wird vom Führungsstab der Gefahrenabwehr des Westerwaldkreises koordiniert und bedient.

 

„Mit KATWARN können wir die Menschen dort erreichen, wo sie wirklich in Gefahr sind. Gleichzeitig werden nicht-betroffene Menschen nicht verunsichert oder ein Katastrophentourismus heraufbeschworen. KATWARN ist damit eine sinnvolle und zeitgemäße Ergänzung zu Sirenen oder Lautsprecheransagen, die den modernen Gewohnheiten der Menschen entspricht“, so Landrat Achim Schwickert. 

 

KATWARN Probealarm

Eine Probewarnung erfolgt dreimal im Jahr, die Probewarnung. Alle bei KATWARN angemeldeten Personen, die sich im Landkreis aufhalten oder eine Postleitzahl aus dem Landkreis für ortsungebundene Warnungen festgelegt haben, werden die Probewarnung „KATWARN Probealarm – gültig ab sofort!“ auf ihrem Smartphone oder Handy erhalten.

 

Regelmäßige Probealarme stellen sicher, dass das KATWARN-System die Menschen in Rheinland-Pfalz zuverlässig erreicht und erinnert daran, den Warnservice zu nutzen. Denn KATWARN ist neben Sirenen, Lautsprecherdurchsagen, Radio und Internet ein fester Bestandteil der kommunalen Gefahrenabwehr. Die Anmeldung und Nutzung des kostenlosen Warnsystems ist allerdings freiwillig.

Anmeldung

Die KATWARN-App steht kostenlos im App-Store zur Verfügung. 

 

Alternativ bietet KATWARN kostenlose Warnungen mit eingeschränkter Funktonalität auch per SMS/E-Mail zum Gebiet einer registrierten Postleizahl. SMS an Servicenummer 0163 – 755 88 42: „KATWARN 12345 mustermann@mail.de“ (für Postleizahl 12345 und optional E-Mail).


Weiterführende Informationen:

KATWARN: Warn- und Informationssystem für die Bevölkerung

 

www.KATWARN.de


27.07.2016 | ghnz